Lernablauf bei kurzfristigem Lernen

Dieser Lernablauf dient dem Lernen auf ein kurzfristiges Ziel, z.B. auf ein bald zu schreibendes Diktat.

Für das kurzfristige Lernen müssen die Wörter in kurzen Zeitabständen häufig wiederholt werden. Der Lernaufwand ist gegenüber dem Standardmodus höher. Der Schüler sollte täglich mit dem Programm lernen.

Wählbar ist der Lernablauf für kurzfristiges Lernen nur für Wortschätze, die selbst erstellt wurden. Hierzu sind im Programm 3.150 Wörter verfügbar. Aus diesen Wörtern kann der Anwender eigene Wortschätze zusammenstellen. Die eigenen Wortschätze sollten je nach Alter und Leistungsstand des Schülers nicht mehr als etwa 20-30 Wörter umfassen, denn große Wortschätze sind kurzfristig kaum lernbar.

Für selbst zusammengestellte Wortschätze kann aber auch der standardmäßige Lernablauf gewählt werden. Der Lernaufwand ist dann geringer.

Lernablauf beim erstmaligen Lernen mit einem Wortschatz

Pfeile zeigen die Wanderung der Wörter am ersten Lerntag
Wanderung der Wörter am ersten Lerntag

Alle neuen Wörter kommen aus Schatzkiste 1. Nach Richtigschreibung wandert ein Wort in Schatzkiste 3 und macht dort einen Tag Pause. Nach Falschschreibung wird das Wort mit Hilfe richtig geschrieben und wandert in Schatzkiste 2.

Nachdem alle Wörter aus Schatzkiste 1 geschrieben wurden, kommen am gleichen Tag die Wörter aus Schatzkiste 2 nochmals dran. Nach Richtigschreibung ohne Hilfe kommen die Wörter in Schatzkiste 3. Hier machen sie einen Tag Pause. Nach Falschschreibung werden die Wörter mit Hilfe richtig geschrieben und reihen sich in Schatzkiste 2 wieder hinten an. Sie werden am gleichen Tag nochmals wiederholt. Die Wiederholung erfolgt so oft, bis die Wörter ohne Hilfe richtig geschrieben werden.

Der Ablauf des Lernens am nächsten Tag

Pfeile zeigen die Wanderung der Wörter am zweiten Lerntag
Wanderung der Wörter am zweiten Lerntag

Am nächsten Tag befinden sich bereits Wörter in Schatzkiste 2 und/oder in Schatzkiste 3.
Sind Wörter in Schatzkiste 2, so werden diese zuerst geübt. Bei Richtigschreibung wandern sie in Schatzkiste 3 und machen dort einen Tag Pause. Bei Falschschreibung werden sie mit Hilfe richtig geschrieben und bleiben in Schatzkiste 2.

Danach sind die Wörter aus Schatzkiste 3 dran, aber nur die Wörter, die bereits einen Tag Pause hatten. Bei Richtigschreibung wandern diese in Schatzkiste 4 und machen dort einen Tag Pause. Bei Falschschreibung werden sie mit Hilfe richtig geschrieben und wandern zurück in Schatzkiste 2.

Alle Wörter in Schatzkiste 2 werden am gleichen Tag so oft wiederholt, bis sie ohne Hilfe richtig geschrieben werden. Dann kommen sie in Schatzkiste 3.

Der Ablauf des Lernens an weiteren Tagen

Lernbeich mit nummerierten Schatzkisten
Lernbeich mit nummerierten Schatzkisten

An weiteren Lerntagen werden sich auch Wörter in den anderen Schatzkisten befinden. Das Lernen vollzieht sich in dieser Reihenfolge:

  • Wörter aus Schatzkiste 2
  • Wörter aus Schatzkiste 3, die mindestens einen Tag dort waren
  • Wörter aus Schatzkiste 4, die mindestens einen Tag dort waren
  • Wörter aus Schatzkiste 5, die mindestens einen Tag dort waren
  • Wörter aus Schatzkiste 6, die mindestens einen Tag dort waren
  • Wiederholung der Wörter aus Schatzkiste 2
    Es werden die Wörter wiederholt, die an diesem Tag in anderen Schatzkisten falsch geschrieben wurden und von dort wieder in Schatzkiste 2 gewandert sind.
  • Wörter aus Schatzkiste 1
Pfeile zeigen die Wanderung der Wörter bei Richtigschreibung
Wanderung der Wörter bei Richtigschreibung

Richtig geschriebene Wörter wandern immer nach rechts.

Pfeile zeigen die Wanderung der Wörter bei Falschschreibung
Wanderung der Wörter bei Falschschreibung

Falsch geschriebene Wörter kommen immer in Schatzkiste 2 und werden von hier aus intensiv geübt.